Basel,

Franz Hohler, Wjatscheslaw Kuprijanow: ein literarischer Dialog — Philosophicum BS

Franz Hohler und Wjatscheslaw Kuprijanow kennen sich seit 1990, als eine Schweizer Autorengruppe Russland besuchte. Beide haben einen Hang zum Skurrilen und Absurden, das hinter unserm Alltag lauert. Kuprijanow ist Autor etlicher Romane, vieler Kurzgeschichten und Gedichte. Er hat nicht nur Rilkes und Hugo von Hofmannsthals Gedichte ins Russische übersetzt, sondern auch Grass, Jandl, Erich Fried sowie Hohlers Erzählband «Der Stein», der in Moskau unter dem Titel «President» herauskam.
Hohler seinerseits hat einige Gedichte Kuprijanows ins Schweizerdeutsche übersetzt. In dem literarischen Dialog wird er Prosastücke und Gedichte vortragen, die er auf insgesamt vier Russlandreisen geschrieben hat.

Veranstaltet durch: Philosophicum Basel

Tickets

Hingehen

Philosophicum, St. Johanns-Vorstadt 19-21, 4056 Basel

Lageplan