Lenzburg,

Adolf Muschg: «Heimkehr nach Fukushima» — Aargauer Literaturhaus Lenzburg AG

Adolf Muschg

Der vielfach ausgezeichnete Zürcher Autor Adolf Muschg liest aus seinem Roman «Heimkehr nach Fukushima» (C.H. Beck 2018) und gibt Einblick in seine langjährige Beschäftigung mit der japanischen Kultur. In seinem jüngsten Werk lässt Muschg einen Schweizer Schriftsteller und Architekten, Paul Neuhaus, in die verstrahlte Zone Fukushimas fahren; in Begleitung der Japanerin Mitsuko soll er dort eine Künstlerkolonie aufbauen. Dabei entspringt in der schönen, aber verstrahlen Landschaft eine zarte Liebe, auch unter dem Zeichen der Lektüre von Adalbert Stifter. Und immer wieder stellt sich die Frage nach der Art der Verkettung von Ursache und Wirkung im Politischen wie im Privaten. Moderation: Bettina Spoerri.

Webseite

Veranstaltet durch: Aargauer Literaturhaus Lenzburg

Tickets

Hingehen

Aargauer Literaturhaus Lenzburg, Bleicherain 7, 5600 Lenzburg

Lageplan