Zug,

Andreas Grosz: Lesung — Gotischer Saal, Bürgerkanzlei ZG

Von April 2000 bis März 2010 lebten Andreas Grosz und Bea Maritz im Urner Bergdorf Unterschächen. In einer horizontal und vertikal konstruierten Textarbeit legt Grosz den ersten Teil einer jSammlung von Bruch- und Fundstücken aus diesen Jahren vor, geordnet nach den Monaten. Förderpreis des Kantons Zug, "Werkjahr".

Veranstaltet durch: Literarische Gesellschaft Zug

Tickets

  • Eintrittspreis: 15.- / 10.-

Hingehen

Gotischer Saal, Bürgerkanzlei, Fischmarkt, 6300 Zug

Lageplan