Basel,

Mit Radka Denemarková, Moderation: Judith Schifferle: «Radka Denemarková, Ein Beitrag zur Geschichte der Freude » — Literaturhaus Basel, Barfüssergasse BS

Radka Denemarková, die «grosse Tabubrecherin und Themensetzerin der tschechischen Gegenwartsliteratur» (NZZ), verwebt in ihrem neuen Roman Fakten, Fiktion und Elemente des Kriminalromans. Die Ermittlungen zum Suizid eines einflussreichen Geschäftsmanns führen den zuständigen Kriminalbeamten zu drei ungewöhnlichen Frauen. In ihrem Keller findet der Beamte ein Archiv, das Verbrechen an Frauen vom Zweiten Weltkrieg bis zur Gegenwart dokumentiert. «Noch vor den Zeiten von #MeToo ist Radka Denemarková ein kunstvoller Spagat gelungen, ein geistreiches Buch über das Grauen.» (NZZ)

Veranstaltet durch: Literaturhaus Basel In Kooperation mit dem Philosophicum Basel und dem Kulturministerium der Tschechischen Republik, der Mährischen Landesbibliothek

Tickets

Hingehen

Literaturhaus Basel, Barfüssergasse, Barfüssergasse 3, 4051 Basel

Lageplan