Zürich,

Christine Abbt und Michael Pfister: Café Philo: Warum wir wieder Mauern bauen — Literaturhaus Zürich ZH

© Robert Bushell

Vor dreissig Jahren fiel die Mauer zwischen Ost- und Westdeutschland. Der Aufbruch in ein ungeteiltes Europa galt 1989 vielen auch als Aufbruch in eine versöhnte Welt. Heute sieht es anders aus: Die politischen Positionen stehen sich konfrontativ gegenüber, ein gemeinsamer Konsens ist weder auf nationaler noch auf internationaler Ebene auszumachen und die Idee einer solidarischen Weltgesellschaft scheint passé. Warum erscheinen Abschottungsrhetorik und Isolationsarchitektur heute wieder attraktiv? Ausgehend von Wendy Browns philosophischer Untersuchung «Mauern. Die neue Abschottung und der Niedergang der Souveränität», die 2009 erstmals publiziert und 2015 noch einmal neu überarbeitet und auf Deutsch veröffentlicht wurde, gehen wir diesen Fragen im Café Philo gemeinsam nach.

Facebook

Veranstaltet durch: Literaturhaus Zürich

Tickets

  • Eintrittspreis: Preis normal CHF 14.00 / Preis ermässigt CHF 10.00 / Preis Mitglieder CHF 8.00
  • Reservation per Telefon: 044 254 50 00
  • Reservation per Internet: literaturhaus.ch

Hingehen

Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich

Lageplan