Zürich,

Heiko Strech, Berit Griebeow und Martin Kunz: Hochstapler und Schreibgenie Karl May — Schopf - Verein Hochneun ZH

Flyer

Karl May (1842 – 1912) wächst in bitterster Armut in Sachsen auf, wird Lehrer und wegen läppischer Vergehen gefeuert. Aus Not tritt er etwa als Arzt oder Polizeileutnant auf. Der virtuose Hochstapler kassiert acht Jahre Zuchthaus. Später wird er zum erfolgreichsten deutschen Schriftsteller aller Zeiten. Seine («Winnetou»,
«Durch die Wüste») schreibt er ortsfest in Radebeul bei Dresden. In der Rolle des «Old Shatterhand» tritt der Ex-Hochstapler jetzt als genialer Schreib-Schauspieler auf. Die letzten zehn Jahre seines Lebens steht May am Marterpfahl der Pressehetzer. Sie zerren seine früheren «Verbrechen» hervor, brandmarken seine Werke als einzige Lüge, den
Autor sogar als «Jugendverderber».

Webseite

Veranstaltet durch: Verein Hochneun und Heiko Strech

Tickets

  • Eintrittspreis: Kollekte mit Apéro
  • Reservation per Internet: www.hochneun.ch

Hingehen

Schopf - Verein Hochneun, Altstetterstr. 334, 8047 Zürich

Lageplan