Bern,

Rolf Hermann: «Eine Kuh namens Manhattan» — Botanischer Garden Bern BE

«mir nähs wies chunnt»

Sommer-Lesung unter freiem Himmel, auf der lauschigen Farnhausterrasse:
Ein Gemeindepräsident, der eine Mauer rund um die Schweiz bauen will, vergisst sein Navigationsgerät und fährt immer weiter in den Süden. Eine Frau wirft die Kaffeemaschine aus der Wohnung, weil sich in ihr nur schon beim Gedanken an das Wort «Caramelito» eine existenzielle Krise anbahnt. Die Kühe heissen Manhattan, die Schafe Sarah Jessica. Und hin und wieder wünscht sich ein müder Büroangestellter, als Teppich wiedergeboren zu werden. Mit einem untrüglichen Gespür für die absurden Abgründe unseres Daseins erzählt der Walliser Autor und Performer Rolf Hermann seine haarsträubenden Geschichten, treibt seine aberwitzigen Wortspiele und lässt auch Momente überraschender Zärtlichkeit aufblitzen.

Moderation: Guy Krneta

Webseite Facebook

Veranstaltet durch: Förderverein für den Verlag Der gesunde Menschenversand & Café Fleuri

Tickets

Hingehen

Botanischer Garden Bern, Altenbergrain 21, 3013 Bern

Lageplan