Zürich,

Christian Haller: Buchpremiere: Flussabwärts gegen den Strom — Literaturhaus Zürich ZH

©Marita Höckendorff

In «Die verborgenen Ufer» (2015) nahm Christian Haller uns mit auf eine Reise zurück zu den Anfängen seines Lebens – in seine Kindheit und Schulzeit, in jene Zeit, in welcher er die Liebe zum Theater entdeckte. In «Das unaufhaltsame Fliessen» (2017) folgten wir den Spuren seines 20-jährigen Ichs auf der Suche nach dem Sinn des Lebens. Mit «Flussabwärts gegen den Strom» (Luchterhand 2020) folgt nun der dritte und abschliessende Band seiner autobiographischen Trilogie. Die ersten vier Jahrzehnte seines Lebens hinter sich gebracht, rückt Hallers autobiographisches Ich seiner Bestimmung als Erzähler immer näher: Schreibend erkundet es die eigene Herkunft und die Beschaffenheit des Lebens. Haller wurde für sein Werk mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Kunstpreis des Kantons Aargau (2015).

Veranstaltet durch: Literaturhaus Zürich

Tickets

  • Reservation per Telefon: 044 254 50 00
  • Reservation per Internet: literaturhaus.ch

Hingehen

Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich

Lageplan