Zürich,

ONLINE: Damir Ovčina im Gespräch mit Melinda Nadj Abonji: Im Brennglas des Krieges — Literaturhaus Zürich ZH

TAGE SÜDOSTEUROPÄISCHER LITERATUR
© Amer Beganovic, Gaëtan Bally

Damir Ovčinas erster Roman «Zwei Jahre Nacht» (Rowohlt 2020) hat in Bosnien und auch international viel Aufmerksamkeit erregt. Ovčina beschreibt zugleich schonungslos wie poetisch radikal die Erlebnisse während des Bürgerkrieges im belagerten Sarajewo. Melinda Nadj Abonji wuchs zuerst bei der Grossmutter im heutigen Serbien auf, dann bei den Eltern in der Schweiz. Sie trat als Textperformerin mit Wort-Musik-Programmen auf, bevor sie auch als Autorin bekannt wurde: Ihr Roman «Tauben fliegen auf» wurde 2010 sowohl mit dem Deutschen wie auch mit dem Schweizer Buchpreis ausgezeichnet. Sie wird das Gespräch mit Damir Ovčina führen.

Das Gespräch findet auf Englisch statt.

Veranstaltet durch: Literaturhaus Zürich

Tickets

  • Eintrittspreis: Den Link zur Teilnahme sowie zu unserem Ticketshop, über welchen Sie einen freiwilligen Unkostenbeitrag von 5, 10 oder 20 Franken leisten können, finden Sie auf unserer Webseite.
  • Reservation per Internet: www.literaturhaus.ch

Hingehen

Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich

Lageplan