Luzern,

Christian Haller, Moderation: Eva Holz: «Sich lichtende Nebel», Lesung und Gespräch, Veranstaltung ausgebucht! — Hotel Schweizerhof LU

Christian Hallers Novelle spielt 1925 in Kopenhagen und auf Helgoland. Ein Mann taucht im Lichtkegel einer Laterne auf, verschwindet wieder im Dunkel und erscheint erneut im Licht der nächsten Laterne. Wo ist er in der Zwischenzeit gewesen? Der Beobachter dieser Szene, Werner Heisenberg, führt sie zur Entwicklung einer Theorie, die im weiteren Verlauf ein völlig neues Weltbild schaffen wird: die Quantenmechanik. Christian Haller verwebt die Schicksale der beiden Figuren, die sich nicht kennen, es entsteht eine verblüffende Geschichte um Heisenbergs Entdeckung. «Das ist ein grossartiges Buch. Ein Meisterwerk» (Usama al Shahmani)
Christian Haller (*1943) studierte Zoologie, lebt heute als Schriftsteller in Laufenburg. Er wurde für sein Werk mehrfach ausgezeichnet. Reservation erwünscht.

Veranstaltet durch: LiteraturGesellschaft Luzern

Tickets

Hingehen

Hotel Schweizerhof, Schweizerhofquai 3a, 6004 Luzern

Lageplan