Olten,

Stefanie Mahrer: Bücher im Exil — Literatur & Bühne Olten SO

Bücher sind Träger von Geschichten und Geschichte, in Sprache und Bilder gegossen. Sie sind aber auch Zeugen der Geschichte. Deutsche Jüdinnen und Juden nahmen auf der Flucht vor den Nationalsozialisten oft Bücher oder ganze Bibliotheken mit ins Exil. Einige wenige bekannte Sammlungen dienten im Exil als Forschungsbibliotheken, viele private Sammlungen schienen jedoch am neuen Lebensort aus der Zeit und Kultur gefallen zu sein. Die deutsch-jüdischen Sammlungen, die in das Mandatsgebiet Palästina/Israel gebracht wurden, verkörperten europäische Geistestraditionen und diasporische Kultur.

Stefanie Mahrer ist Assistenzprofessorin an der Universität Bern und arbeitet zur jüdischen und allgemeinen Geschichte der Schweiz und Europa der Neuzeit.

Veranstaltet durch: Knapp Verlag

Tickets

Hingehen

Literatur & Bühne Olten, Leberngasse 17, 4600 Olten

Lageplan