Bern,

Enrique Vila-Matas liest aus: Kassel: eine Fiktion — Zentrum Paul Klee BE

© Lisbeth Salas

Literarischer Abend

Begrüssung: Nina Zimmer
Moderation: Chus Martinez

Im Zentrum des Literaturabends mit dem spanischen Autor Enrique Vilas-Matas steht sein neues Buch «Kassel: eine Fiktion». Der 1948 geborene Katalane beschreibt einen ironischen Spaziergang durch die documenta in Kassel, der berühmten, im Fünf-Jahres- Turnus stattfindenden Ausstellung zur Gegenwartskunst. Enrique Vilas-Matas zählt in Lateinamerika und Spanien zu den berühmtesten und meistgelesenen Autoren der Gegenwartsliteratur.

Anlass: Internationale Tagung »Spazieren muss ich unbedingt« Robert Walser und die Kultur des Gehens

Veranstaltet durch: Zentrum Paul Klee

Tickets

  • Eintrittspreis: Ausstellungseintritt

Hingehen

Zentrum Paul Klee, Monument im Fruchland 3, 3006 Bern

Lageplan